Der Buchsbaumzünsler erreicht Landshut!

Buchsbaumzünsler hat Landshut erreicht

Der Buchsbaumzünsler (lat. Cydalima perspectalis) ist ein Schädling, der Buchsbäume befällt und diese vollständig zerstören kann.
Der Falter ist ein ostasiatischer Kleinschmetterling, der zu Beginn des 21. Jahrhunderts - vermutlich über Contaierschiffe - nach Mitteleuropa eingeschleppt wurde. Die Raupen des Schmetterlings können Schäden durch Kahlfraß verursachen. Erst werden die Blätter des Buchsbaums und anschließend die Rinde an den Äste abgefressen, wodurch der Buchsbaum abstirbt. Befallene Pflanzen zeichnen sich durch eine meist beige-gelbliche Färbung, wenig Blätter und dichte Spinnweben ab. Der Befall beginnt meist von unten.

Eine regelmäßige Kontrolle der Buchsbäume von März bis Oktober ist unabdingbar und erlaubt eine frühzeitige Erkennung eines Befalls und somit eine schnelle Abhilfe. Eine Bekämpfung mit Spritzmitteln sollte möglichst direkt und mit ausreichendem Druck erfolgen. Die biologische Bekämpfung der Larven ist anzustreben, da durch eine chemische Bekämpfung Nutztiere wie z.B. Bienen schaden nehmen können. Gut bewährt hat sich z.B. das Niemöl. Im Einzelhandel befindet sich bereits eine Reihe von Mitteln, welche aber nicht immer den gewünschten Erfolg zeigen. Eine korrekte Anwendung der Präparate ist hierbei das Wichtigste. Die Behandlung muss über mehrere Wochen kontinuierlich erfolgen, da die Raupen zu unterschiedlichen Zeiten schlüpfen und nur dann beseitigt werden können. 

Aufgrund der massenhaften Verbreitung des Buchsbaumzünslers sind zerstörte Buchsbaumpopulationen längst kein Einzelfall mehr. Der Schädling hat nun auch die Stadt Landshut und das weite Umland erreicht.
Wir von ENGLHARDT sind auch hier Ihr kompetenter Ansprechpartner und kümmern uns zuverlässig um eine biologisch sichere Beseitigung.

Rufen Sie uns an: 0871 - 4 52 42

Zurück